top of page
  • Magnus Kyre

🌴 Ich bin dann mal weg...für 4 Wochen im Mini-Sabbatical

Während du diese Zeilen liest, bin ich bereits in meine sommerliche Auszeit gestartet und sitze im ICE auf dem Weg nach München. Die nächsten Tage gehören ganz mir und meinem eigenen Life Design.


Wenn ich die Storys der Digital Nomads und Sabbaticaleers lese, bekomme ich oft Fernweh. Gleichzeitig gibt es aktuell so viele spannende Dinge "im Ländle" zu tun, dass ein halbes Jahr Auszeit aktuell für mich nicht passt.


Ein für mich stimmiger Kompromiss ist daher eine kleine Auszeit im Mini-Sabbatical! Bereits seit 3 Jahren habe ich mir hierfür im Sommer eine vierwöchige Auszeit geblockt - und dank 50% Teilzeit braucht man ja auch nur 50% Urlaubstage, oder? 😉


Diese kleine Auszeit ist eine besondere Zeit für mich, denn hier gestalte ich mein (Arbeits-)Leben maximal selbst.


Mein Mini-Sabbatical

✨ Mit 1,5 Stunden Sport am Morgen - was ich sonst in den letzten 7 Monaten des Jahres dank zu engem Terminplan (wieder) nicht hinbekommen habe


✨ Mit Beginn meiner konzeptionellen Arbeit um 11:00 Uhr - am liebsten in einem schönen Café im Münchner Glockenbachviertel


✨ Mit einer späten Mittagspause bei Sonne am Donauufer entlang - und ich entscheide, wie lange die Pause dauert


✨ Mit Akquise an einem schönen Platz - manchmal mische ich mich in der Bibliothek unter die Studierenden und fühle mich ein bisschen "wie früher"


✨ Und genügend Zeit für mich - um mein Life Design-Programm mit mir selbst durchzuführen und mich selbst wieder auszurichten.


Für mich ist das Freiheit und Leben pur! Darauf freue ich mich. 🌴


Wie gestaltet ihr die nächsten Wochen? Und welche Momente werden euch dabei das Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmung geben?


Ich wünsche euch einen wunderbaren August!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page